DeutscheSchule

A RPG in German language.


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Frau Breyer, Schulpsychologin

Neues Thema eröffnen  Eine Antwort erstellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Frau Breyer, Schulpsychologin am Mo Dez 12, 2011 2:26 pm

Breyer


Gast
Guten Tag,

mein Name ist Frau Breyer, ich bin 32 Jahre alt und bewerbe mich hier hauptsächlich als Schulpsychologin, habe aber auch eine Lehrberechtigung für Deutsch un Katholische Religionslehre, konfessions- oder religionsübergreifender sowie eher auf Ethik ausgerichteter Unterricht ist meinerseits ebenfalls möglich, falls gewünscht.
Ich habe an der Katholischen Hochschule Eichstätt-Ingolstadt Deutsch und Katholische Religionslehre studiert und im 4. Semester zusätzlich ein Vertiefungsstudium im Bereich der Schulpsychologie aufgenommen und erfolgreich abgeschlossen.
Erste praktische Erfahrungen habe ich ebenfalls gesammelt.
Und bevor nun jemand bei meinen Fächern erschrickt: Keine Sorge, ich bin dennoch weder übertrieben religiös noch möchte ich irgendjemanden missionieren, nichts liegt mir ferner, und entsprechend offen pflege ich auch den Unterricht zu gestalten, sofern dies an dieser Schule in der Form möglich ist, ansonsten kann ich immer noch neben meiner psychologischen Tätigkeit Deutsch unterrichten, sofern dafür Bedarf besteht.

Und noch eine wichtige Information:
Als Psychologin unterliege ich der Schweigepflicht. Was in meinem Büro besprochen wird bleibt auch dort, es sei denn ich habe die ausdrückliche Erlaubnis zur Weitergabe des Besprochenen, und dies gilt generell, also auch gegenüber dem Kollegium, wer mit mir etwas besprechen möchte kann also ganz offen sein. Dies gilt übrigens sowohl für die Schüler als auch für die Lehrer, als Schulpsychologin bin ich für beide Seiten gleichermaßen zuständig.

Ansonsten würde ich vorschlagen wir lernen uns erstmal kennen, also bitte keine Vorurteile wegen meiner fachlichen Ausrichtung, ich werde jedem ebenso unvoreingenommen gegenübertreten.

(Ist ein Zweitchar, nur dass sich niemand wundert über die Vorstellung trotz Anmeldestopp)

2 Re: Frau Breyer, Schulpsychologin am Di Dez 13, 2011 7:24 am

Natascha

avatar
Na dann, oi und <3-lich willkommen. Deutsch und Reli - ich glaub da schwänz ich...^^

3 Frau Breyer, Schulpsychologin am Di Dez 13, 2011 9:19 am

kai

avatar
*Eine Schulpsychologin? denkt kai und guckt mißtrauisch* Äh...guten Tag, Frau Breyer. Ich freue mich, Sie kennen zu lernen. Ich heisse kai. Herzlich willkommen an dieser wundervollen Einrichtung. *na hoffentlich guckt die nicht als erstes gleich in die Schülerakten, und wenn, dann bitte nicht in meine!!! Ach was, da hätte sie ja viel zu tun...das muss ich gleich Thommy erzählen, dass wir jetzt eine Schulpsychologin haben. Ob Kori die bestellt hat...?*

4 Re: Frau Breyer, Schulpsychologin am Di Dez 13, 2011 10:15 am

Breyer1


Gast
Vielen Dank für die nette Begrüßung euch beiden.
Natascha, ich weiß nicht ob das so eine gute Idee war mir das extra zu sagen, ich kenne euch noch nicht so gut, vielleicht wäre mir gar nicht aufgefallen wenn du fehlst, jetzt werde ich da aber natürlich ganz besonders drauf achten. Und keine Sorge, so schlimm sind die beiden Fächer doch gar nicht und ich werde mir Mühe geben das Ganze nicht zu trocken zu gestalten, und wenn ihr nicht absichtlich stört kommen wir sicher gut miteinander aus.
Kai, ich hoffe doch du findest es hier wirklich so wunderbar, wenn nicht brauchst du mir nichts vorzuspielen, ich weiß durchaus dass eine solche Schule nicht bei jedem Begeisterungsstürme auslöst.
Im Übrigen braucht ihr euch auch keine Gedanken machen dass ich irgendwie anfange euch zu analysieren oder dergleichen, meine Aufgabe ist vielmehr für euch da zu sein und euch zu unterstützen, meine Tür steht immer offen, aber ich dränge mich euch nicht auf.

5 Re: Frau Breyer, Schulpsychologin am Mi Dez 14, 2011 8:27 am

Natascha

avatar
Natascha beißt sich auf die Zunge und denkt sich: "Au verflixt, wo sie Recht hat... jetzt muss ich wirklich in ihren Unterricht. Wann werde nur lernen, mich zu kontrollieren?!"

6 Re: Frau Breyer, Schulpsychologin am Mi Dez 14, 2011 9:30 am

fiona

avatar
Hallo ich bin Fiona. *das muss reichen.... n bissl unheimlich is sie schon...*

7 Re: Frau Breyer, Schulpsychologin am Mi Dez 14, 2011 11:00 pm

Frau Breyer

avatar
Hallo Fiona, auch dir danke für die Begrüßung. Ich denke wir müssen uns alle erst einmal ein bisschen kennen lernen, dann kommen wir schon miteinander aus.

8 Re: Frau Breyer, Schulpsychologin am Do Dez 15, 2011 2:58 am

Diana

avatar
Guten Tag Frau Breyer,

da Sie als neue Schulpsychologin hier sind, kann ich mir den kleinen Scherz nicht nehmen lassen Ihnen ein herzliches Willkommen hier im Irrenhaus zu wünschen Wink. Was Ihre Unterrichtsfächer anbelangt, so werden wir uns was Religion anbelangt niemals sehen. Nicht nur weil ich evangelisch getauft bin und seitdem Tag auch keine Kirche mehr von innen gesehen habe, sondern auch weil ich mit dem Thema noch nie viel anfangen konnte; meiner Ansicht nach fehlt es dem Thema im Wesentlichen an praktischer Relevanz. Ethik klingt da schon viel Interessanter und dessen Lehren lassen sich auch im alltäglichen Leben anwenden.

Ich hoffe dennoch dass wir einigermaßen miteinander auskommen werden und Sie sich schnell eingewöhnen.



9 Re: Frau Breyer, Schulpsychologin am Do Dez 15, 2011 10:11 am

Frau Breyer

avatar
Hallo Diana,

auch dir danke für die nette Begrüßung. Na zum Glück ist das nur ein Scherz mit dem Irrenhaus, Schulpsychologie ist ja dann doch noch etwas anderes als klinische Psychologie, und man sollte ja immer innerhalb seines eigenen Kompetenzbereichs bleiben.
Was die praktische Relevanz des Themas Religion angeht kommt es sicher auf den Blickwinkel an, was viele Wissensgebiete betrifft, ebenso dürften manche die praktische Relevanz der Unterscheidung zwischen Monet und Manet in Frage stellen, es ist eben immer eine Frage der persönlichen Interpretation. Deine Meinung sei dir unbenommen, bezüglich der konfessionellen Ausrichtung weiß ich aber bislang nicht ob sich da getrennter Unterricht überhaupt lohnen würde oder ob man das nicht übergreifender gestalten kann. Ganz allgemein möchte ich ganz sicher nicht versuchen, anderen etwas überzustülpen, ich denke aber doch, dass ein gewisses Grundwissen bezüglich der Religionen zu einer guten Allgemeinbildung gehört - und ich beziehe mich da keinesfalls nur auf die christliche Religion. Zum einen wegen ihres Einflusses auf die Kultur, der zwar heute nicht mehr allzu hoch ist, in der Vergangenheit aber sowohl im positiven als auch im negativen Sinne durchaus stark ausgeprägt war, zum anderen weil die Weltreligionen nach wie vor viele Anhänger haben. Und mehr möchte ich auch gar nicht - Wissen vermitteln und vielleicht ein paar Denkanstöße geben, aber nicht um euch in eine gewisse Richtung zu drängen sondern eher um euch zu ermutigen euch selbst damit zu beschäftigen und eure eigenen Gedanken zu machen. Und da du schon die ethischen Werte ansprichst: Ich finde das Thema hochinteressant, unter anderem auch welche ethischen Konzepte sowohl innerhalb als auch außerhalb der Religion bestehen - alles Themen die ich gerne behandeln würde, also eher eine Mischung aus Ethik, Religion und Philosophie. Trockenes Herunterbeten von Dogmen liegt mir nicht, meine Hauptmotivation bei der Fächerwahl lag daher eher darin es anders zu machen als meine früheren Lehrer, und an einer Privatschule bestehen ja eventuell auch etwas mehr Freiheiten bei der Unterrichtsgestaltung.

Danke dir jedenfalls für die guten Wünsche, und ich denke schon dass ich mich schnell eingewöhnen werde.

(OOC: Avatar wurde nochmal geändert aus persönlichen Gründen)

10 Re: Frau Breyer, Schulpsychologin am So Dez 18, 2011 4:06 am

Thommy

avatar
Eine Schulpsychologin ist das also. Mal sehen, ob sie es schafft, das vertrauen ebenso gewinnen zu können, wie das bisher nur Fräulein Rosalie geschafft hat.

Hallo Frau Breyer

ich bin Thommy und heisse sie in dieser... wie soll ich sagen?... Isolationsanstalt herzlich willkommen.

In Reli werden wir uns wohl nicht sehen. Ich durfte nach meiner Konfirmation aus der evangelischen Kirche austreten.

http://thommy.hat-gar-keine-homepage.de/

11 Re: Frau Breyer, Schulpsychologin am So Dez 18, 2011 4:59 am

Frau Breyer

avatar
Hallo Thommy,

danke Dir für die nette Begrüßung. Na ich denke wir werden uns so oder so über den Weg laufen, wenn auch vielleicht nicht im Religionsunterricht.

12 Re: Frau Breyer, Schulpsychologin am So Dez 18, 2011 5:09 am

Thommy

avatar
Das befürchte ich auch *lach*

http://thommy.hat-gar-keine-homepage.de/

13 Re: Frau Breyer, Schulpsychologin am So Dez 18, 2011 5:23 am

Frau Breyer

avatar
Wenigstens bist du ehrlich *lach*
Vielleicht kann ich dich ja früher oder später davon überzeugen dass ich gar nicht so schlimm bin.

14 Re: Frau Breyer, Schulpsychologin am So Dez 18, 2011 7:47 am

Maggie

avatar
*Maggie zieht skeptisch eine Augenbraue hoch, eine Psychologin. Also doch eine Anstalt. Muss grinsen.* "Hallo Frau Breyer." *sagt sie höflich* "Falls sie in unsere Akten gucken sollten, ich hab sie nicht mit Absicht angezündet." *setzt sie hinzu und zwinkert...*

15 Re: Frau Breyer, Schulpsychologin am So Dez 18, 2011 7:58 am

Frau Breyer

avatar
Nein Maggie ich habe eigentlich nicht vor mir direkt eure Akten vorzunehmen, ich möchte mir erst einmal ein eigenes Bild von euch machen und euch allen unbefangen gegenüber treten, außerdem habe ich auch nicht vor euch zu analysieren. In erster Linie bin ich Lehrerin, alles andere ist ein zusätzliches Angebot. Danke dir jedenfalls für die nette Begrüßung. Und wer auch immer sie sein mag, fein dass du sie nicht mit Absicht angezündet hast, das könnte ich glaube ich nicht dulden *zwinkert*



Zuletzt von Frau Breyer am So Dez 18, 2011 8:20 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Quatsch gelesen und dementsprechend auch geschrieben)

16 Re: Frau Breyer, Schulpsychologin am So Dez 18, 2011 8:03 am

Maggie

avatar
"Mit sie meinte ich eigentlich die küche..." *murmelt Maggie, aber leise, sie will ja nich gleich einen schlechten eindruck machen.*

17 Re: Frau Breyer, Schulpsychologin am So Dez 18, 2011 8:17 am

Frau Breyer

avatar
(ooc: Da hab ich aber mal einen Mist zusammen gelesen, keine Ahnung warum aber ich hab gelesen "Ich hab nicht die Absicht sie anzuzünden", das ist bestimmt das leichte Fieber Wink )

Ah, verstehe, du hast also eine Küche angezündet? Wie kam es denn dazu? Du musst es natürlich nicht erzählen, kannst du aber wenn du möchtest, du hast das Thema ja selbst angeschnitten. Wir müssen aber nicht darüber reden.

18 Re: Frau Breyer, Schulpsychologin am So Dez 18, 2011 9:10 am

Maggie

avatar
"Sie können sich das ganze auch einfach von Koreander erzählen lassen. Oder einem anderen Lehrer. Oder der Polizei."

19 Re: Frau Breyer, Schulpsychologin am So Dez 18, 2011 9:27 am

Frau Breyer

avatar
"Ganz wie du meinst, wie gesagt du musst nicht darüber reden wenn du nicht möchtest."

20 Re: Frau Breyer, Schulpsychologin am Mo Jan 09, 2012 7:34 am

Lauren

avatar
Frau Breyer ist aus einer spontanen Laune heraus entstanden, aber irgendwie werde ich mit meinem eigenen Charakter nicht so richtig warm, geht mir da wohl ähnlich wie Natascha mit Frau Jooß. Werde sie denke ich doch nicht spielen, Lauren reicht mir voll und ganz Wink

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Neues Thema eröffnen  Eine Antwort erstellen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten